Schulordnung

  • Wir gehen freundlich miteinander um und begrüßen uns. 
  • Wir sagen „Bitte“ und „Danke“. 
  • Wir nehmen Rücksicht aufeinander und lösen Meinungsverschiedenheiten ohne Gewalt. Wir akzeptieren die „Stoppregel“. Wir bitten um Entschuldigung, wenn es angebracht ist. 
  • Die Schulbücher sind Schuleigentum. Wir behandeln sie sorgsam. Bei nicht sachgerechtem Gebrauch muss Ersatz geleistet werden. 
  • In der Frühstückspause frühstücken wir gemeinsam und achten auf ein gesundes Frühstück. 
  • Die Unterrichtsstunden werden von der Lehrkraft beendet. 
  • Zu den Pausen gehen wir zügig auf den Schulhof. 
  • Während der Pausen halten wir uns auf dem Schulhof auf. 
  • In allen Pausen und vor Schulbeginn steht uns eine Aufsicht führende Lehrkraft zur Seite. 
  • Ballspiele werden nur auf dem Rasenplatz durchgeführt. Die Lehrkräfte entscheiden bei Spielen aus der Klassenspielkiste, ob diese auch auf den Teerflächen benutzt werden dürfen.
  • Hängt das rote Stoppschild im Fenster des Sekretariats, dürfen die Rasenflächen nicht betreten werden. Das Fußballspielen ist dann verboten. 
  • Vor der ersten Unterrichtsstunde werden keine Spielgeräte nach draußen geholt. 
  • Das Werfen mit Schneebällen, Stöcken und anderen Gegenständen ist gefährlich und deshalb verboten. 
  • Am Ende des Unterrichtstages stellen wir die Stühle auf die Tische, sammeln vom Fußboden Abfall auf, fegen gegebenenfalls und hinterlassen den Klassenraum ordentlich. 
  • Vor dem Verlassen von Fachräumen sorgen wir für Ordnung und ausreichend Frischluftzufuhr. 
  • Hunde sind auf dem Schulgelände nicht erlaubt.