Fortbildungskonzept der Grundschule Fahrdorf

Die Lehrkräfte unserer Schule verfügen über vielfältige Unterrichtserfahrungen und umfassende Sachkenntnisse, die sie den Lerngruppen und jedem einzelnen Kind zu Gute kommen lassen.

In den letzten Jahren ist der Bildungs- und Erziehungsauftrag der Schule vielschichtiger geworden. Unterrichtsinhalte sind einer kontinuierlichen Veränderung unterworfen. Daher ist es unerlässlich für Lehrkräfte, sich pädagogisch, methodisch und didaktisch fortzubilden.

Die Fortbildungsangebote des IQSH und anderer Fortbildungsinstitutionen werden gesichtet und entsprechend der Relevanz für unsere Schule und der Bedeutung für unseren Unterricht den Lehrkräften angeboten und in einen Fortbildungsübersichtsplan eingetragen. Außerdem müssen Fortbildungstage mit der Schulleitung und dem zuständigen Personalrat abgestimmt werden.

Es gilt, immer eine große Bandbreite abzudecken, Unterrichtsausfall zu vermeiden und die Belastungen für die Lehrkräfte in einem vertretbaren Maß zu halten. Die Fortbildungsergebnisse der einzelnen Lehrkraft werden allen Mitgliedern des Kollegiums zugänglich gemacht. Dies gewährleistet ein gut ausgebildetes Team, welches den Anforderungen der Zukunft gerecht werden kann. Jede Lehrkraft ist dabei Spezialist für einzelne Unterrichtsfächer bzw. für bestimmte pädagogische Bereiche.